Veröffentlicht: gespeichert unter Erste.

flo… aber gerade dann sollte sich ein Verein und auch Team als mehr beweisen, als nur eine Zweckgemeinschaft eines gleichen Interessenbereiches.

Gerne stellen wir uns beim OSC dieser Aufgabe und sehen es als unsere Pflicht, dass Soziale, was einen Verein wie uns ausmacht, nie zu vergessen. So hat es in einer solchen Art und Weise unseren Kapitän Flo erwischt, aber genau wie wir ihn kennen, schüttelt er sich, gibt aber nicht auf. Sicher auch eine Erfahrung, welche man durch den Sport lernen kann. Großen Respekt von uns daher zu seinem Umgang mit seiner Diagnose und Hut ab vor diesem offenen und in Flo’s Art auch absolut ehrlichen Bericht über seine Erfahrungen, welche er in den letzten Monaten gesammelt hat. Auch hier einfach ein Vorbild an Willen und Einsatz und ein Signal an alle, welche ähnliche Situationen durchlaufen, auch den Mut zu haben sich mitzuteilen und sich nicht zu vergraben.

Folgend nun Flo’s Bericht:

MS-Edeling, keine Schifffahrt und dennoch ein krasser Trip!
Mein Leben mit der Krankheit Multiple Sklerose

Weiterlesen »

Veröffentlicht: gespeichert unter Leichtathletik.

Leichtathletik-Westfalen-Meisterschaften in Dortmund Stadion Rote-Erde 20./ 21.06.2015

westfalenmeisterschaft 200615 smallBei den diesjährigen Westfalen-Meisterschaften im heimischen Stadion Rote-Erde konnten einige OSCer im LGO-Trikot am Start und teilweise auch sehr erfolgreich. Kira Neef gewann im Hochsprung der WU20 mit 1,68 m und ebenfalls Westfalenmeister wurde Finn Ulrich im Diskus der MU18 mit 46,25 m. Dritte Plätze gab es für die fast komplett aus OSCer bestehende 4×100 m-Staffel. Yannik Kolbe, Max Berger und Leon Lutterkordt konnten sich mit 44,42 sec auch für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifizieren. Leon, der erst einige Wochen bei der Leichtathletik ist, war neben der Staffel auch schon für die 100 m, 200 m und die 400 m qualifiziert und konnte in den Einzeldisziplinen neben persönlichen Bestleistungen auch einen x. Platz bei den 200 m erzielen. Auch Yannik Kolbe startete in einer Einzeldisziplin und wurde im Weitsprung der MU18 mit 6,33 dritter, wie auch Björn Schnacke im Stabhochsprung der MU20 mit 3,40 m. Im Hochsprung der MU18 erreichte Robin Rittinghaus mit 1,70 m den 7. Platz.

Auf dem Bild ist die Siegerehrung im Diskus der MJU18 bei der neben Finn Ulrich (1.) auch Maximilian Block als vierter (40,41 m) teilnehmen konnte.

Walter Huf

Veröffentlicht: gespeichert unter Erste.

Überragende 2. Hälfte mit einem bärenstarken Jule Stumpf im Tor, einem im Angriff kaum noch zu bremsenden Patty Hoffmann und einer dann insgesamt durchweg guten Teamleistung gewinnt der OSC in dieser Höhe zur Pause nicht mehr erwartet. Jungs, das war heute in der zweiten Hälfte von allen großer Sport!

Veröffentlicht: gespeichert unter Leichtathletik.

Das Bild zeigen einen Teil der Trainingsgruppe Bärbel Engsters, von links nach rechts und von hinten nach vorne: Bärbel Engster, Laureen Tösmann, Luisa Schöndorfer, Holly Bohr, Bianca Overkamp, (vorne) Hanna und Moritz Overkamp

Eine relativ kleine Gruppe von zwölf Aktiven kämpfte jetzt für den OSC in der Helmut-Körnig-Halle um begehrte Kreismeisterehren. Gleich fünfzehn Titel waren der Lohn für gezielte Trainingsarbeit der jungen Sportlerinnen und Sportler im Alter zwischen sieben und sechzehn Jahren.

Weiterlesen »

Veröffentlicht: gespeichert unter Senioren.

So, hier noch einmal ein kleiner Vorgeschmack auf das morgige Spitzenspiel gegen DJK TuS Ruhrtal Witten Handball.

Es sieht leider alles andere als rosig aus, da die Grippewelle jetzt auch uns erwischt hat. Damit ist nach den Fußballern des BVB die zweite Spitzensport-Mannschaft aus Dortmund betroffen tongue emoticon Als hätten wir nicht schon genug Verletzungspech frown emoticon Zum Abschlusstraining am gestrigen Tage hatten wir immerhin zwei Feldspieler aus der Zweiten, einen Feldspieler, der nach fast sechsmonatiger Verletzungspause erst ein Spiel in der Dritten absolviert hat und genau 0 Torhüter. Nach 60 Minuten hartem Einzeltraining beim Fußball auf ein Tor für die drei Spieler brachen wir das Training ab, um die Liste der Ausfälle nicht noch länger werden zu lassen. Die Kaderplanungen laufen und egal, wer morgen früh auf der Platte stehen wird, ein jeder wird kämpfen bis zum Schluss.
Auf ein Spiel voller Überraschungen!
Eure Zweite

Veröffentlicht: gespeichert unter Erste.

thiereVerdienter Sieg für unseren Gast. Leider haben wir einige gute Dinger vorne liegen lassen und hatten auch etwas zuviel Probleme gegen den starken Kai Ronge…beim 22:24 fehlte drei Minuten vor Schluss dann auch das Quäntchen Glück um auf einen aufzuschließen…schade, aber wir haben noch 12 Spiele! Kopf hoch und weiter Jungs!
Danke für die super Unterstützung unserer Zweiten und der Jugend!!!

Veröffentlicht: gespeichert unter Leichtathletik.

Bei den erstmals ausgetragenen NRW-Winterwurfmeisterschaften hatten sich gleich zwei OSC-Athleten qualifiziert. In Leverkusen konnte Finn Ulrich den Titel bei den männlichen U18 mit 41,60 m holen. Maximilian Block startete das erste mal mit dem 1,5 kg schweren Gerät und wurde 10. in dem leistungsdichten Feld mit 32,23 m.

Einen Tag vorher war Max schon in der heimischen Helmut-Körnig-Halle bei den Westfälischen Hallen-Meisterschaften am Start. Auch hier musste jetzt ein schwereres Gerät (5 kg Kugel) das erste Mal gestossen werden. Mit 12,70 m war er zufrieden und kam auf den 7. Platz.

Veröffentlicht: gespeichert unter Erste.

Zwei Schwächeperioden, gegen Ende der 1. und direkt zu Beginn der 2. Hälfte mit je 10 Minuten ohne eigenen Torerfolg, kosten einen möglichen Punkt bis vielleicht den Sieg. Phasenweise sehr gut gespielt, trotz Ausfall von Krebi, Jürgen, Patty und Flo! Schade, für den Willen wäre zumindest ein Punkt nicht unverdient gewesen.

Veröffentlicht: gespeichert unter Allgemein.

Tatjana-Tobi-UebergabeIch möchte mich kurz bei euch vorstellen, damit ihr euch einen ersten Eindruck machen könnt, wer da nun seit neuestem am Spielfeldrand, vor der Halle oder bei euren Kindern steht.

Nachdem ich jetzt mein Fach- Abitur am Robert – Schumann – Berufskolleg absolvierte, nutze ich das Freiwillige Soziale Jahr als Überbrückungsjahr um nächstes Jahr wieder voll angreifen zu können bei der Bewerbung  zur Polizistin . Da mir selbst Sport sehr wichtig ist und ich Spaß habe mit Kindern zu arbeiten, war mir klar, dass das FSJ Jahr mit beiden Faktoren was zu tun haben sollte und auf schnellem Wege entschied ich mich, dieses Jahr beim OSC zu machen!
Um den sportlichen Aspekt nicht zu kurz kommen zu lassen, erzähle ich euch kurz, wie ich zum Handball kam.

Weiterlesen »